www.wmx-auto.de
Interessantes rund ums Auto


Reise 3: Winterreise in den Südschwarzwald

Mit dem Renault Koleos an den Schluchsee

Das Reiseziel  "Schneebedeckte Tannenwälder und tief verschneite Berggipfel – keine andere Jahreszeit hat den Schwarzwald so geprägt wie der Winter. Seine Schneelandschaften inspirierten Maler, Poeten und Abenteurer. Kein Wunder, dass hier der Skisport erfunden wurde. Noch heute gilt der verschneite Tannenwald als Archetyp des Schwarzwalds. Bei klirrender Kälte die Stille des tief verschneiten Waldes wahrzunehmen, ist eines der eindrücklichsten Naturerlebnisse."
So bringt die Autorin Birgit-Cathrin Duval ihre Eindrucke auf der Tourismus-Seite Hochschwarzwald zum Ausdruck. 
Wir reisen schon viele Jahre in die idyllische Welt, wo man glaubt, die Zeit sei stehen geblieben.
Wenn über der tief verschneiten Winterlandschaft der häufig strahlend blaue Himmel steht, dann ergibt dann ein unglaubliches Licht. Bei Wanderungen in der stillen Natur kehrt die Ehrfurcht vor der Schönheit der Gegend zurück. Zudem ist das Gebiet um den Schluchsee eines der sauerstoffreichsten in ganz Deutschland.

Der Reiseort Der Ort Schluchsee liegt direkt an gleichnamigem See. In den Wintermonaten friert der kilometerlange See tatsächlich manchmal so dick zu, dass man ihn zu Fuß überqueren kann.
Der Ort ist im Winter trotz der Nähe zum quirligen Feldberg immer ruhig. So richtig was zu Erholen. Das Übernachtungs-Angebot ist sehr gut. Zudem gibt zahlreiche Ferienwohnungen. 
Von Freiburg aus oder aus Richtung Donaueschingen erreicht man den See über die B 317, die an Titisee-Neustadt vorbei führt, über gut ausgebaute und im Winter schnell geräumte Straßen.

                       Anfahrt zum Schluchsee mit gut gespürten Loipen 

  •   

Das Reiseauto  Wer im Winter in den Hochschwarzwald reist, sollte - falls im Familien-Fuhrpark vorhanden - auf ein Allrad-Fahrzeug zurück greifen. Denn in den Höhen zwischen 1000 und 1300 m
fällt, wenn es schneit, rasch mal ein halber Meter Schnee. Und da hilft nur noch der Allradantrieb.
Unser Testfahrzeug, ein Renault Koleos ENERGY dCI 175 4WD Intens, trägt seine Merkmale im Namen.
dCI steht für Turbodiesel, 175 für die Leistung (von 177 PS) und 4 WD für den wahlweise einschaltbaren Allradantrieb.
Der mit Nissan zusammen entwickelte SUV hat sich in seiner 2. Generation zu einem recht gelungenen Familien-SUV gemausert. Der 4,67 Meter lange Renault zeigt angenehme Reiseeigenschaften, ist relativ leise und hat einen ausgewogenen Fahrkomfort. 
Der 177 PS starke 2,0 Liter-Diesel sorgt mit 202 km/h Höchsttempo und einer Beschleunigung von knapp unter 10,0 Sekunden auf 100 km/h für mehr als ausreichende Fahrleistungen.
Während unserer rund 1400 km langen Reise verbrauchte der Renault - trotz extremer Kälte und voll beladen - lediglich 7,9 l/100. 
Unser üppig ausgestatteter Testwagen mit Intens-Extras und 19 Zoll-Rädern kostet in der Basisversion 35.150 Euro. Voll ausgestattet steigt der Preis auf rund 43.000 Euro. 
Mehr Infos unter www.renault.de

                   

 Der Renault Koleos auf den Höhen rund um den Schluchsee  (Anklicken=größere Fotos)

  •  

 Maultäschle im Hotel Schiff                      Wandern am Riesenbühl                             Dorfgasthof aus "Die Fallers"

 

Gasthaus und Hotel Hirschen, Fischbach


Wohnen und Genießen 
 Im Ort Schluchsee und seinen Ortsteilen gibt es ein recht gutes Angebot an Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Das bekannteste Hotel findet sich oberhalb von Schluchsee und heißt "Vierjahreszeiten am Schluchsee". Im Ortskern gibt es das traditionsreiche Hotel Schiff. Neben anderen Hotels gibt es zahlreiche Ferienwohnungen. Unser Tipp: Gästehaus Schnell, Untere Ringstraße 26, Schluchsee.  
Die gute und reichhaltige schwäbische Küche wird in einigen Lokalen serviert. Einige Adressen: Hotel Schiff, Schluchsee; Zum Hirschen in Fischbach; Höhengasthof Rössle (Richtung Bonndorf).        
              wm

Mehr Infos dazu gibt es unter www.schluchsee.de.


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für Ihr Interesse!

 
 
 
 
E-Mail
Karte
Infos